background

Jahresprogramm

Terminkalender

Ich packe i min Rucksack…. (Eier färben)
Sonntag, 22. März 2020

Rucksack1

Der Familienanlass, der Wandern mit Basteln verbindet!

Wir treffen uns an der Busendstation Wülflingen und wandern dann in der Region Winterthur. Unterwegs entdecken und sammeln wir Material, das wir zum Eier verzieren brauchen. Heidi Ruckli, Kräuterpädagogin und Leiterin Ressort „Natur und Ökologie“, zeigt uns, welche Blätter und Kräuter wir für einen natürlichen Färbesud brauchen. Bei Familie Schwengeler zuhause geniessen wir zuerst einen Zmittag, vielleicht mit gesammelten Kräutern.

Kurz vor Ostern bringst du in deinem Rucksack weisse Eier (gut verpackt, damit sie nicht zerbrechen unterwegs), Nylonsöckli oder –strümpfe und Fäden zum verschliessen, ein Plastikböxli sowie ein Papiersack oder Körbli zum Blätter und Kräuter sammeln, mit. Wenn du unter 12 Jahre alt bist, lass dich von einem oder einer Erwachsenen begleiten! Auch Erwachsene ohne Kinderbegleitung sind natürlich herzlich willkommen!

 

Treffpunkt:        09.30 Uhr Busendstation Wülflingen (Bus Nr. 2, 09.17 Uhr ab HB)
Billett:

         Langstreckenbillett Stadtnetz Winterthur und Riet – Winterthur

         kann im Postauto gelöst werden) bitte selbst lösen

Kosten:       

          da wir von der Region Glatttal-Winterthur im 2019 unterstützt

          wurden und immer noch Geld zur Verfügung haben, fallen keine

          Kosten für dich an.

Marschzeit: ca. 2 Stunden, gemütlich, da wir ja entdecken und sammeln wollen
Ausrüstung: dem Wetter entsprechend, waldtaugliche Schuhe
Verpflegung: Lunch aus dem Rucksack
Rückkehr: individuell ab Riet ab ca. 16.10 Uhr (jeweils xx.10 und xx.48 fährt ein Postauto)
Anmeldung: bis Freitag, 20. März 2020 bei Andrea Schwengeler,
Tel. 052 243 30 25 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Durchführung:            Auskunft Vortag ab 13.00 Uhr - Info Tel. 052 243 30 23

Auf viele Wander- und Bastelfreunde freuen sich Familie Schwengeler und Heidi Ruckli

 

 ostereier

 

2020  Naturfreunde Winterthur