background

Jahresprogramm

Terminkalender

Schweizer Wandernacht
Vom Samstag, 13. Juli 2019
Bis Sonntag, 14. Juli 2019

 

Nachtwanderung

 

Nachtwanderung unter den Sternen zu Greifvögeln und Bibern

Wanderung für alle Nachteulen, Mondsüchtigen, Nachtaktive und Wanderfreaks, welche das Erlebnis einer Vollmondwanderung erleben möchten. Die Wanderwege führen meistens auf Feldwegen durch offenes Gelände und an möglichst wenigen Lichtquellen vorbei durch die ländliche Gegend vom Thurtal nach Henggart.

Von der Postautohaltestelle Flaach Unterdorf aus spazieren wir nach Berg am Irchel zur Greifvogelstation. Hier werden wir während einer Führung viel Wissenswertes über die Greifvögel erfahren und sehen, wie die verletzten oder abgemagerten Tiere gepflegt werden, bevor sie wieder in die Freiheit entlassen werden. Anschliessend begeben wir uns zu Fuss zu dem nahegelegenen Naturzentrum Thurauen mit dem Restaurant Rübis & Stübis. Hier  können wir zu Abend essen. Nach dem Kaffee und dem Dessert wird die Dämmerung einsetzen. Bevor wir abmarschieren, werden wir gleich zu Beginn viel Wissenswertes über die Aufgabe und den Betrieb des Naturzentrums erfahren. Nachher werden wir zur Führung durch die angrenzenden Thurauen aufbrechen. Was wir dabei sehen, riechen oder hören werden, kann man natürlich nicht voraus sagen, aber die Führerinnen oder Führer wissen, wo man zum Beispiel den Bibern während der Nacht zuschauen kann. Die Führung dauert bis zirka 1 Uhr am frühen Morgen und endet bei der Elliker Brücke an der Thur. Hier gibt es einen Picknickplatz und vor der Wanderung durch die restliche Vollmondnacht werden hier noch eine Zwischenverpflegung und Getränke abgegeben. Hier besteht auch die letzte Möglichkeit die Wanderung abzubrechen und nach Andelfingen auf den Bahnhof zu gelangen. Der weitere Weg führt uns dann zum Rebberg von Flaach, dem Wobrig, und weiter nach Desibach. Nun geht es im Zick-Zack weiter durch den Wald in Richtung Hünikon. Schon bald sehen wir nicht mehr allzu weit weg unser Ziel, Henggart. Nach Kaffee und Gipfeli in der Nähe vom Bahnhof fährt der Nachtzug nach Winterthur und an den eigenen Wohnort zurück, oder man steigt ins parkierte Auto ein.

Totale Wanderzeit:

ca. 5 ½ Std., T1, Höhenunterschiede total ca. + / - 300m

Treffpunkt:

17.45 Uhr bei der Postauto-Haltestelle Flaach Unterdorf

Anreise:

mit dem ÖV: Winterthur Hauptbahnhof ab 17.10 Uhr S24 Gleis 8

mit dem Auto: beim Bahnhof Henggart parken. Achtung: Kostenpflichtig

mit Bahn nach Andelfingen fahren. Henggart ab 17.13 Uhr S33 Gleis 2

Alle in Andelfingen: auf Bus 677 nach Flaach umsteigen, ab 17.33 Uhr

Billett:

Billett Wohnort Flaach Unterdorf via Andelfingen und retour ab Bahnhof Henggart, bitte selber lösen

Kosten:

Die Führungen bezahlt der Kantonalverband der Naturfreunde Zürich.

Ausrüstung:

gute Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, evtl.Taschenlampe

Nachtessen:

Garnierter Salatteller Fr. 18.-  /  oder gemischte Salate mit:

Schweinsschnitzel paniert Fr. 22.50 oder Pouletbrust Fr. 25.- oder

Ziegenkäse im Sonnenblumenkernmantel (Vegi) Fr. 22.50,

bitte bei der Anmeldung bestellen!

Anmeldeschluss:

Montag 8. Juli 2019

Anmeldung:

Marcel Frank, Tel. 052 345 06 61 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Durchführung:

Auskunft Samstag ab 08.00 Uhr Infotel Naturfreunde Tel. 052 243 30 23

Nachtwanderung unter den Sternen zu Greifvögeln und Bibern

Wanderung für alle Nachteulen, Mondsüchtigen, Nachtaktive und Wanderfreaks, welche das Erlebnis einer Vollmondwanderung erleben möchten. Die Wanderwege führen meistens auf Feldwegen durch offenes Gelände und an möglichst wenigen Lichtquellen vorbei durch die ländliche Gegend vom Thurtal nach Henggart.

Von der Postautohaltestelle Flaach Unterdorf aus spazieren wir nach Berg am Irchel zur Greifvogelstation. Hier werden wir während einer Führung viel Wissenswertes über die Greifvögel erfahren und sehen, wie die verletzten oder abgemagerten Tiere gepflegt werden, bevor sie wieder in die Freiheit entlassen werden. Anschliessend begeben wir uns zu Fuss zu dem nahegelegenen Naturzentrum Thurauen mit dem Restaurant Rübis & Stübis. Hier  können wir zu Abend essen. Nach dem Kaffee und dem Dessert wird die Dämmerung einsetzen. Bevor wir abmarschieren, werden wir gleich zu Beginn viel Wissenswertes über die Aufgabe und den Betrieb des Naturzentrums erfahren. Nachher werden wir zur Führung durch die angrenzenden Thurauen aufbrechen. Was wir dabei sehen, riechen oder hören werden, kann man natürlich nicht voraus sagen, aber die Führerinnen oder Führer wissen, wo man zum Beispiel den Bibern während der Nacht zuschauen kann. Die Führung dauert bis zirka 1 Uhr am frühen Morgen und endet bei der Elliker Brücke an der Thur. Hier gibt es einen Picknickplatz und vor der Wanderung durch die restliche Vollmondnacht werden hier noch eine Zwischenverpflegung und Getränke abgegeben. Hier besteht auch die letzte Möglichkeit die Wanderung abzubrechen und nach Andelfingen auf den Bahnhof zu gelangen. Der weitere Weg führt uns dann zum Rebberg von Flaach, dem Wobrig, und weiter nach Desibach. Nun geht es im Zick-Zack weiter durch den Wald in Richtung Hünikon. Schon bald sehen wir nicht mehr allzu weit weg unser Ziel, Henggart. Nach Kaffee und Gipfeli in der Nähe vom Bahnhof fährt der Nachtzug nach Winterthur und an den eigenen Wohnort zurück, oder man steigt ins parkierte Auto ein.

Totale Wanderzeit: ca. 5 ½ Std., T1, Höhenunterschiede total ca. + / - 300m

Treffpunkt:              17.45 Uhr bei der Postauto-Haltestelle Flaach Unterdorf

Anreise:                   mit dem ÖV: Winterthur Hauptbahnhof ab 17.10 Uhr S24 Gleis 8

mit dem Auto: beim Bahnhof Henggart parken. Achtung: Kostenpflichtig

mit Bahn nach Andelfingen fahren. Henggart ab 17.13 Uhr S33 Gleis 2

Alle in Andelfingen: auf Bus 677 nach Flaach umsteigen, ab 17.33 Uhr

Billett:                      Billett Wohnort Flaach Unterdorf via Andelfingen und retour ab Bahnhof Henggart, bitte selber lösen

Kosten:                    Die Führungen bezahlt der Kantonalverband der Naturfreunde Zürich.

Ausrüstung:           gute Schuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Taschenlampe

Nachtessen:           Garnierter Salatteller Fr. 18.-  /  oder gemischte Salate mit: Schweinsschnitzel paniert Fr. 22.50 oder Pouletbrust Fr. 25.- oder Ziegenkäse im Sonnenblumenkernmantel (Vegi) Fr. 22.50,

                                 bitte bei der Anmeldung bestellen!

Anmeldeschluss:   Montag 8. Juli 2019

Anmeldung:            Marcel Frank, Tel. 052 345 06 61 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Durchführung:        Auskunft Samstag ab 08.00 Uhr Infotel Naturfreunde Tel. 052 243 30 23

2019  Naturfreunde Winterthur