background

Berichte

Schade, habe ich die Wellen nicht gezählt – nicht auf dem Wasser etwa, sondern auf dem Marsch von Küssnacht über den Meggerwald. Zügig führte uns Annemarie Tschumper in die Höhe, und nicht etwa über einen Grat; noch nie vielleicht bin ich gar einige Stunden lang so abwechslungsreich auf und ab und links und rechts durch Wald und Flur geschritten, nach erst offenem Gelände gar meist im Schatten.

Die ersten Brämen (Bremsen) begrüssten uns im Weiler Barbrämen (wie könnte es anders sein!), die Wespen dann beteiligten sich recht munter beim Picknick, was uns immer wieder vom Blick auf den erhabenen Pilatus ablenkte.

Als Dessert schliesslich gings dem Würzenbach entlang, vorbei an Würzenbach (kein Schreibfehler) weiter zum Lido, dann entweder ins Bad oder zur andersartigen Erfrischung im kühlen Café des Verkehrshauses.

Eine hochsommerliche, sehr gut vorbereitete Tour für neun Wanderfreudige mit noch leidlicher Kondition wird in dankbarer Erinnerung bleiben!

14.8.2015/wn

2019  Naturfreunde Winterthur