background

Berichte

Eine erfreulich grosse Wandergruppe von 26 Teilnehmenden trifft sich zur Märzeglöggli-Wanderung in Schleitheim. Mit einem Kaffee stärken wir uns erstmal im Restaurant Post, wo wir gut bedient werden. Entgegen dem Programm wandern wir zuerst auf dem “Undere Müliweg“ zum Zollübergang Oberwies und folgen nun der Wutach. Vorbei am GipsmuseumtreffenwirimAuenwald bald die ersten Märzeglöggli im Unterholz, auch Haselwurz strecken ihre Blätter ans Sonnenlicht. Bei der ersten Pause können wir die Renaturierungsarbeiten bei der Wutach auf einer INFO-Tafel studieren. Das Naturschutzgebiet Auenwald liegt unmittelbar an der Wutach und umfasst einen der grössten Auenwälder der Schweiz. Der in den letzten Jahren renaturierte Grenzfluss Wutach kann sich seinen Weg weitgehend selbst suchen. Dadurch entsteht ein einmaliges, riesiges Biotop mit einer unglaublich vielfältigen Flora und Fauna. Ein schmaler Wanderweg führt uns durch dieses Naturparadies, ab dem “Wiizemersteg“ führt der Weg durch die Seldenhalde in welcher im Februar/März die Märzenbecher zu Tausenden blühen. In der schattigen Halde leuchten zu tausenden die gesuchten Blüten der Märzenglöggli, dazwischen entdecken wir eine stattliche Zahl von Zinnoberroten Kelchbecherlingen (Sarcoscypha austriaca). Dieser Pilz ist kein Speisepilz, ausserdem ist er als ausgesprochen schöne Seltenheit schützenswert! Ab Winter bis Mai, besonders zur Schneeschmelze, Frost unbeschadet überstehend; wächst er an am Boden liegenden Ästchen von Erlen, Robinien, Bergahorn und Weide. Für den Mittagshalt steigen wir den etwas rutschigen Seldengraben hinaufundwandernzum Rastplatz Ländli.Hiererwartetuns eine tolle Hütte mit Tischen und Bänken. Frisch gestärkt machen wir uns aufgrund des herrlichen Wetters auf eine Zusatzschlaufe in Richtung Beggingen und kehren auf angenehmen Wegen dann zurück zum Ausgangspunkt ins Restaurant Post, wo’s vor der Rückfahrt mit Bus und Zug noch für eine Erfrischung reicht. Allen Teilnehmenden ein herzliches Dankeschön fürs Mitkommen und die tolle Kameradschaft, Euer Wanderleiter Fritz Renold

 image058 vermilion-kelchbecherling-96028 640 
2019  Naturfreunde Winterthur