background

Berichte

Heidi Ruckli darf 5 Kinder zum Erlebnisnachmittag begrüssen, mit denen wir sogleich zum
Eschenberg bummeln. Einige sind noch etwas zurückhaltend, was sich aber im Verlauf des
Nachmittags ändert. Beim ausgewählten Platz angekommen heisst es erstmals Holz sam-
meln für unser Feuer. Heidi erzählt nun einiges über Feuer, wie es früher entfacht wurde,
dazu zeigt sie uns einige Bilder und echte Feuersteine. Mit diesen Feuersteinen dürfen die
Kinder nun versuchen Feuer zu entfachen. Bei den einen gibt's bald beachtliche Funken,
aber das heisst noch nicht, dass schon bald Flammen lodern. Ja, jetzt sind die ersten Flam-
men zu sehen, ooh, schon wieder verlöscht, schade. Wir geben aber nicht auf und so kom-
men wir doch noch zu unserem Feuer an dem wir feine Würste und Äpfel braten können die
Heidi mitgebracht hat. Nach der Stärkung zeigt uns Heidi wie Kohle-Zeichnungsstifte her-
gestellt werden können. Die in Aluminiumfolie eingewickelten Holzsteck-lein werden in die
Glut gelegt und nach einiger Zeit können wir supergute Kohlestifte auspacken, die sogleich
ausprobiert werden. Nach dem Aufräumen machen wir uns auf den Rückweg und bedanken
uns bei Heidi ganz herzlich, vielleicht gibt's nächstes Jahr ein neues Erlebnis!?

Fritz Renold

2019  Naturfreunde Winterthur