background

Berichte

Nach einem hervorragenden Curry und einem kleinen Apero (beides wurde, wie an der letzten GV beschlossen, vom Verein gesponsert), konnte unsere Präsidentin Andrea Schwengeler die 112. GV mit 5 Minuten Verspätung eröffnen.

Das Motto lautet: Oft ist es nicht wichtig wohin du gehst, sondern wer dich auf diesem Weg begleitet.

Zuerst wurden die langjährigen Mitglieder geehrt. Dieses Jahr konnte mit Rosa Fischer einer Kollegin, die schon 70 Jahre ein treues und aktives Mitglied bei den Naturfreunden ist, ein Strauss überreicht werden. Auch die anderen 12 Jubilare gingen mit dem, zur Tradition gewordenen, Blumenstrauss in Vase nach Hause. Erfreulicherweise ist auch dieses Jahr die Mitgliederanzahl leicht gestiegen, 99 Personen sind der Einladung zu dieser GV gefolgt.

Leider mussten wir uns auch dieses Jahr wieder von langjährigen Kolleginnen und Kollegen verabschieden, wir werden sie in guter Erinnerung halten.

Die nächsten Traktanden konnten sehr zügig behandelt werden. Alle Kassen und Jahresberichte wurden gutgeheissen. Die Höhe der Mitgliederbeiträge bleibt auch 2019 unverändert.

Die anschliessende Pause haben die Anwesenden für Begegnungen, um die Beine zu vertreten oder dem Besuch des Kaffee- und Dessert-Buffets genutzt. Der Erlös wird auf das Konto der Glückskette überwiesen. Auch in der Pause wurden wir vom Duo Dani & Beat schwungvoll unterhalten.

Die Ehrungen der abtretenden Funktionäre, die Bestätigung vom Vorstand und die Wahlen der Funktionäre gingen wie immer glatt über die Bühne. Die Anpassung der jährlichen Entschädigungen gab eine kurze Diskussion, wurde aber doch mit grossem Mehr angenommen.

Und dann kam der, für viele Anwesenden, Höhepunkt. Unser „Alt-Präsident“ André Ritler wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Fast jeder von uns hat eine kleine Anekdote über oder mit André zu erzählen.

Zum Schluss der Versammlung haben sich noch unsere Gäste zu Wort gemeldet. Das Jahresprogramm 2019 wurden vorgestellt und genehmigt. Verdankt wurden auch die vielen Helfer, die das ganze Jahr die Vereinsarbeit unterstützt haben. Die Versammlung konnte in sehr guter Stimmung und pünktlich beendet werden.

16.11.2018 / Ruth Hintermeister

2019  Naturfreunde Winterthur