background

Berichte

Spätbarock oder Rokoko? Wir bewundern das zierliche Rathaus in Bischofszell mitten in einer wunderschönen, architektonisch vielfältigen Häuserzeile. Bald erreichen wir die alte, krumme Thurbrücke. Günter erzählt uns viel Interessantes und Wissenswertes über das imposante Bauwerk. Herrliches Wetter begleitet uns dem Kanal und der Thur entlang durch die Thurgauische und St. Gallische Landschaft. Wir rätseln über die Antwort der Fragen, die auf den Biber-Informationstafeln gestellt werden. Unser fürstliches, preiswertes Mittagessen wird in Niederbüren im Landgasthof zur alten Herberge serviert. Die letzte Etappe der bequemen, flachen Wanderung führt uns zu unserem Ziel nach Oberbüren. Vielen Dank für die gut geführte sowie lehrreiche Novemberwanderung.

10.11.2018/rt

2019  Naturfreunde Winterthur