background

Berichte

Kaum vorstellbar, die feindlichen Züge aus der Innerschweiz und aus den nördlichen Regionen, welche das Tal der Bünz vor dreihundert und mehr Jahren heimgesucht hatten! Günter Masson, der die muntere Wandergruppe über den Bergrücken zwischen Muri und Boswil leitet, rückt uns mit knappen Hinweisen vor einem Denkmal kurz in die Zeiten der Villmerger Konfessionskriege.

Im Weitblick über die prächtige Landschaft bis in die Alpenwelt lässt sich diese Tragik bald vergessen; auch die traumhafte Stimmung an den vordem passierten Waldseelein mit grosszügigem Rastplatz bleibt noch lange haften. Erst beim Abstieg wechselt das wohltuende Lüftchen, das uns bisher begleitete, in drückende Wärme. Im schattigen Winkel des "Terminus" nähe Bahnhof jedoch geniessen wir den Abschluss dieser schönen Wanderung – meist auf Strecken des Freiämterweges – mit kühler Erfrischung und munterem Geplauder.

29.8.2018/wn

2019  Naturfreunde Winterthur