background

Berichte

Nicht etwa das allseits bekannte, sondern das Frauenkloster Einsiedeln im benachbarten Au war Wanderleiterin Annemarie Schoch einen Augenschein wert. Auffallend der neuzeitliche Kirchraum, lichtdurchflutet und lebendig aufgeteilt, ganz im Gegensatz zu den prunkgeladenen Vorgängern aus früheren Jahrhunderten.

Wandernd durch das sonnige Alptal, kräftige Wolkenbilder und den wuchtig wirkenden Grossen Mythen vor Augen, erreichte die Schar das "Tändli" in Trachslau – ein Café-Restaurant am Dorfrand, das in guter Erinnerung bleiben wird.

Eine kurze Schlaufe brachte uns an den Talbach Alp, dessen Schmelzwasser munter dahinfloss und uns den Weg zurück zum Bahnhof wies. Im "Walhalla" (also altgermanischen Himmel ...) schlossen die Meisten der Sechzehn ihre Wanderung gemütlich und dankbar ab.

11.3.2016/wn

2019  Naturfreunde Winterthur