background

Berichte

Das Wandern ist des Müllers – nein, der Naturfreunde Lust. Das kann man wohl sagen bei der grossen Beteiligung zur Jahresschlusswanderung. Beim Bahnhof Seen trafen 36 wanderfreudige ein, um zusammen gemütlich nach Eidberg zu laufen. Durchs Sonnenberg-Quartier gings immer leicht bergauf bis zum Wald. Wie jedes Jahr wurden wir auf halbem Weg von Hans und Hanni am Feuer zu einem Apero erwartet. Etwas geschützt konnte man sich aufwärmen oder die Aussicht auf Seen geniessen.

Fleissige Helfer haben 7 Liter heisses Wasser, Guetzli, Nüssli usw. bis zur Feuerstelle getragen. Danke ! So konnten wir einen süss-salzigen Apero mit Wein, Punsch, Kaffee und Tee geniessen. Weiter ging es am Waldrand entlang und durch den Wald nach Gotzenwil .Auf einer Zusatzschlaufe trafen wir schliesslich in Eidberg ein.

Wie immer wurden wir im Restaurant Frohsinn freundlich empfangen. Schön war, dass wir noch viele Naturfreunde, die später dazu kamen, begrüssen konnten. So kann die stolze Zahl von 53 Teilnehmern zusammen. Toll !

Nach dem feinen Essen und auch feinem Wein las uns André noch zwei lustige Geschichten vor. Bald war Aufbruch-Stimmung. Nur wenige hatten noch Sitzleder und genossen gemütlich einen Schlumi.

Schön und gemütlich wars. Danke im Namen aller an Mortaza fürs Organisieren, an Hanni und Hans für das wärmende Feuer, und an das Team vom Restaurant Frohsinn für die nette Bedienung.

                                                                                                         Gerda

2019  Naturfreunde Winterthur